Verdampferköpfe

Zwei Dinge müssen bei E-Zigaretten regelmäßig erneuert werden: Zum einen das Liquid und zum anderen die Verdampfereinheit.

 

Es gibt keine eindeutige Antwort auf die Frage, wie oft ein Ersatzverdampfer fällig wird. Der Grund dafür ist, dass die Notwendigkeit eines Ersatzverdampfers von mehreren Faktoren abhängt und es so keine pauschale Antwort geben kann.

 

Was ist eine Verdampfereinheit/Coil?

Die Verdampfereinheit ist, wie der Name schon sagt, der Teil der E-Zigarette, welcher das Liquid durch Erhitzen in Dampf umwandelt. Üblicherweise wird dieser Teil der E-Zigarette als Verdampferkopf oder Coil bezeichnet.

 

Eine Verdampfereinheit besteht aus drei Hauptkomponenten. Innerhalb des Gehäuses befindet sich ein Heizdraht oder das Mesh Gitter, die wie eine Spule um einen Docht (meist aus Watte) gewickelt werden, welche wiederum im Tank in Liquid getränkt wird. Die beiden Enden des Heizdrahtes sind an die Batterie angeschlossen. Wird nun der Knopf gedrückt, heizt sich die Spule auf, wodurch das Liquid aus dem Docht (Watte) verdampft.

 

Wodurch wird die Lebenszeit des Verdampferkopfs/Coils bestimmt?

Wie lange du eine Verdampfereinheit nutzen kannst, bevor du einen Ersatzverdampfer benötigst, wird von mehreren Faktoren bestimmt. Der Säuregehalt und das Verhältnis aus PG und ­VG deiner Base sind zwei wichtige Aspekte. Auch die Dampfmenge und der Stromfluss (Leistung deiner E-Zigarette) sind zu beachten.

Ein höherer Säuregehalt des Liquids (beispielsweise bei fruchtigen Geschmacksrichtungen oder bei Menthol-Liquids) sorgt für ein schnelleres Verschleißen der Verdampfereinheit. Auch Liquids mit einem hohen VG-Anteil sorgen dafür, dass ein Ersatzverdampfer früher angeschafft werden muss. Der Grund ist, dass diese dickflüssiger sind und nicht ganz rückstandsfrei verdampfen.

Auch manche Aromastoffe, welche in süßen Liquids verwendet werden, können die Watte im Coil recht schnell zusetzen. Liquids, welche zu einem schnelleren Verschleiß des Verdampferkopfs führen, werden oft umgangssprachlich als "Coil-Killer" bezeichnet.

Wie erwähnt bestimmt auch der Stromfluss (oder die Leistung) die Lebensdauer deines Verdampfers. Je höher die Watt- und Voltzahlen sind, desto schneller baut auch die Leistung der Verdampfereinheit ab. Das bedeutet, sie heizt sich nicht mehr so gut auf und produziert folglich weniger Dampf.

Natürlich wird die Lebensdauer des Verdampfers auch von deinem Dampfverhalten bestimmt. Offensichtlich wird jemand, der permanent an seiner E-Zigarette zieht, schneller einen Ersatzverdampfer brauchen, als jemand, der nur gelegentlich dampft­.

 

Wie merke ich, dass mein Coil (Ersatzverdampfer) am Ende ist?

Das nahende Ende deiner Verdampfereinheit wirst du an verschiedenen Anzeichen erkennen. Zunächst wirst du bemerken, dass nicht mehr so viel Dampf entsteht. Irgendwann wirst du noch andere Vorzeichen registrieren. Auch ein veränderter Geschmack, Blubbergeräusche und ­auslaufendes ­Liquid deuten an, dass es an der Zeit ist, einen Ersatzverdampfer anzuschaffen. Ansonsten wird bald kein Dampf mehr produziert.

Die Verringerung der Dampfmenge ist meistens das erste Signal. Eine neue Verdampfereinheit liefert dicke, aromatische und sehr dichte Dampfwolken. Mit der Zeit werden diese immer kleiner werden. Da dies ein schleichender Prozess ist, fällt es dir vielleicht gar nicht so schnell auf. Sobald aber ein neuer Ersatzverdampfer eingebaut ist, wirst du den Unterschied deutlich spüren und schmecken.

Was ist ein Dry Hit, und was muss man tun wen dies Eintrifft?

Sehr häufig bekommt der Dampf einen verbrannten Geschmack, wenn es mit der Verdampfereinheit zu Ende geht - der sogenannte Dry Hit. Auch wenn es dafür noch andere Gründe geben kann, zum Beispiel ein leerer Tank oder zu hohe Spannung, ist der verbrannte Geschmack ein klassisches Anzeichen eines ausgebrannten Verdampfers. Bei Gebrauch deiner E-Zigarette wird, mit der Zeit, der Docht der Verdampfereinheit seine Farbe verändern, sich mit Rückständen des ­Liquids zusetzen und verschmoren. Zu diesem Zeitpunkt wird sich das Dampfen trocken und kratzig anfühlen.

In diesem Fall muss der Tank Gründlich gewaschen (gereinigt) werden um sämtliche entstandene Micro Partikel im Tank (Verbrannten Geschmack) zu entfernen. Tipp bevor man den Ersatzverdampfer wechselt kurz am Tank dran riechen. Wenn man keinen Verbrannten Geschmack mehr riecht, kann man den Ersatzverdampfer austauschen.

Ansonsten könnte es sein das der neue Ersatzverdampfer den verbrannten Geschmack von Tank (Verdampfer) wieder übernimmt.

Wieso spritzt es mir das E-Liquid auf die Lippen beim Dampfen?

Vielleicht hast du beim Zug an deiner E-Zigarette schon mal etwas Liquid auf die Lippen bekommen. Natürlich kann auch das verschiedene Ursachen haben, meistens ist dies aber ein frühes Anzeichen dafür, dass es Zeit für einen Ersatzverdampfer wird. Da die Heizspule das Liquid nicht mehr ordentlich aufheizen kann, wird dieses nicht vollständig verdampft und kann in den Mund gelangen. 

Oder Sie Dampfen nicht auf der vorgegebenen Mindestleistung des Ersatzverdampfers (Coils). Somit kann der Verdampfer nicht so viel E-Liquid verdampfen wie es nachfliesst sodass es ein Überschuss von liquid gibt, das dann beim Dampfen in den Mund oder auf die Lippen spritzt.

Auslaufendes Liquid wird oft von den oben genannten Blubbergeräuschen begleitet. Diese entstehen, wenn das Liquid nicht schnell genug verdampft werden kann und der Verdampfer vollläuft. Die Lösung ist natürlich ein schneller Ersatz des Verdampfers.

Wird kein Ersatzverdampfer eingesetzt, heizt sich der Draht irgendwann gar nicht mehr auf, oder nur noch so schwach, dass überhaupt kein Dampf mehr entsteht. Du wirst dies feststellen, wenn du an deiner E-Zigarette ziehst und nichts mehr herauskommt. Im schlimmsten Fall wirst du das ­unverdampfte Liquid im Mund haben. Es ist absolut nicht ratsam, so lange zu warten. Für das optimale Dampfvergnügen solltest du einen Ersatzverdampfer einsetzen, sobald du das erste der genannten Anzeichen bemerkst.

Wie oft wird ein Ersatzverdampfer benötigt?

Wie zu Anfang erwähnt kann es auf diese Frage keine allgemeingültige Antwort geben. Zu viele Faktoren bestimmen die Lebensdauer der Verdampfereinheit. Aus Erfahrung kann man aber die folgende Lebensdauer des Verdampfers in etwa ableiten.

Ansicht als Raster Liste

Artikel 1-24 von 130

In absteigender Reihenfolge
pro Seite
  1. Artery Palse Pod 1.4 Ohm
    CHF 16.90
    -
    +
  2. Aspire - Cleito 120 Ersatzverdampfer
    CHF 24.90
    -
    +
  3. Aspire - Ersatz Verdampfer (Atomizer) für die Neue Proteus E Hookah 0.16Ohm.
    CHF 14.90
    -
    +
  4. Aspire - Nautilus 2S Ersatzverdampfer 0.4 Ohm
    CHF 19.90
    -
    +
  5. Aspire - Nautilus AIO NS Ersatzverdampfer 1.8 Ohm
    CHF 19.90
    -
    +
  6. Aspire Cleito 120 Ersatzverdampfer 5 Stk
    CHF 26.90
    -
    +
  7. Digiflavor Nano Vertical Coils / UPEN Ersatzverdampfer (1.2Ω)
    CHF 9.90
    -
    +
  8. dotMod dotAio Ersatz Coils 0.3 Ohm
    CHF 16.90
    -
    +
  9. dotMod dotAio Ersatz Coils 0.7 Ohm
    CHF 16.90
    -
    +
  10. dotMod dotAio Ersatz Coils 1.6 Ohm
    CHF 16.90
    -
    +
  11. Eleaf - GS Air Coils - M 0.35 Ω
    CHF 14.90
    -
    +
  12. Eleaf - Tance Max Pods mit Coil - 4 ml - M 0.6 ohm Coil
    CHF 7.90
    -
    +
  13. FreeMax - Fireluke M Twister - Ersatzcoils Mesh - SS316 0.12ohm (5 Stk.)
    CHF 24.90
    -
    +
  14. FreeMax - Kanthal Double Mesh Coil (0.2Ohm 60-90w)
    CHF 19.90
    -
    +
  15. FreeMax - Mesh Pro Ersatzcoils Kanthal Quad (80-120W) (0.15Ohm)
    CHF 19.90
    -
    +
  16. FreeMax - Mesh Pro Ersatzcoils Kanthal Single (0.15Ohm)
    CHF 19.90
    -
    +
  17. FreeMax - Mesh Pro Ersatzcoils Kanthal Triple (0.15Ohm)
    CHF 19.90
    -
    +
Ansicht als Raster Liste

Artikel 1-24 von 130

In absteigender Reihenfolge
pro Seite